Malerbetrieb Westermann

Telefon 05242 981 01 50

Fax 05242 981 01 98

 
 
 

Wärmedämmung im Verbundsystem

Wir wissen, worauf es ankommt!
 
 

 

Eine gute Wärmedämmung, ob als Wärmedämm-Verbundsystem an der Fassade, Dachboden- oder Kellerdeckendämmung, sorgt dafür, dass die Wärme nicht länger nach draußen entweicht, sondern da bleibt, wo sie gebraucht wird. Mit innovativen Wärmedämmsystemen stellen wir die Weichen dafür, dass Sie die enormen Chancen und Potenziale im Bereich Wärmedämmung optimal nutzen können.

Schon heute sind allein aus energetischer Sicht bundesweit mehr als 24 Millionen Wohneinheiten in unzureichendem Zustand. Mit der Energieeinsparverordnung (EnEV) gelten jedoch mittlerweile höhere gesetzliche Anforderungen an den Wärmeschutz von Gebäuden. Ziel ist die Absenkung des Primärenergiebedarfs und damit des CO2-Ausstoßes. Durch diese Auflagen können Sie bares Geld sparen und tragen einen Beitrag zum Schutz der Umwelt bei. Einzelheiten erklären wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

 

Zuverlässigen Wärmeschutz der äußeren Gebäudehülle erreicht man am besten durch moderne Wärmedämm-Verbundsysteme für die Fassade.
Dämmplatten werden an die Gebäudeaußenwand geklebt, gedübelt oder mit Schienen mechanisch befestigt. Anschließend werden sie mit einem Putz überzogen, der durch Glasseidengewebe armiert ist. Darüber kommt der abschließende Oberputz bzw. das gewünschte Oberflächenmaterial.
Diese Systeme wurden in den letzten 50 Jahren von den Herstellern ständig weiterentwickelt und verbessert. Wärmedämm-Verbundsysteme können heute bei jedem nur denkbaren Gebäude eingesetzt werden.

Die Größe des Objektes spielt dabei keine Rolle:

  • Einfamilienhäuser
  • Doppel- und Reihenhäuser
  • Altbauten
  • Wohnanlagen
  • Bürokomplexe
  • Industriearchitektur
  • Hochhäuser